Das NBS auf dem „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ am 4. Mai 2019

Das NBS auf dem „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ am 4. Mai 2019

Beim diesjährigen „Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ der erstmalig kreisweit veranstaltet wurde, und unter dem Motto der „Aktion Mensch“  „#Missioninklusion – Die Zukunft beginnt mit dir“, stand, wurde viel geboten. Es gab verschiedene Bühnenshows wie z.B. Der Inklusionschor „Der gute Ton“ oder Die Schulband „StoppRock“ der Topehlen Schule , die Volxperformence-Gruppe der Theaterwerkstatt Bethel, sowie die Trommelgruppe des AK „Arbeitskreis Hilfe für Behinderte“. Sie alle zogen das Publikum in Ihren Bann und begeisterten die Zuschauer.

Es gab auch eine Podiumsdiskussion an der unter anderen, die Landes-Behinderten-Beauftragte Claudia Middendorf, Landrat Dr. Axel Lehmann, Pastor Dr. Barthold Haase und Menschen mit Handicap teilnahmen. Im Vorfeld hierzu konnte das Publikum Kärtchen mit Fragen an die politisch aktiven aus der Runde notieren und diese wurden dann von einem hervorragenden Rainer Schmidt, der durch den Tag führte, ausgewählt.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Jeder der Aussteller im Kurpark, welcher an diesen Tag kostenfrei zu besuchen war, hatte außer Beratung des jeweiligen Fachgebietes, etwas anzubieten. So konnte man bei Sozialverband VDK einen Anzug tragen, der einem vermittelt wie sich ein Mensch mit 80 Jahren fühlt, mit welchen Einschränkungen man in diesem Alter zurecht kommen muss.
Es wurde ein Fahrzeugumbau vorgestellt, aus dem per Fernbedienung eine Rampe ausfährt um Rollstuhlfahrer die Möglichkeit zu bieten, Ihren Rollstuhl mitzunehmen. Der „Lippische Blinden- und Sehbehindertenverein“ gab einem die Möglichkeit einmal zu einen Eindruck zu bekommen, wie es ist blind bzw. sehbehindert zu sein.

Es gab Reibekuchen, eine Gummibärchenwurfmaschine Kaffee und Kuchen, kühle alkoholfreie Getränke…kurzum, für das leibliche Wohl war gesorgt.

Viele Bürger nutzten diesen Tag um sich zu informieren und es gab viele interessante und hilfreiche Gespräche.

Vielen Dank an alle Beteiligten die diesen Tag möglich gemacht haben!

Weitere Eindrücke/Rückblicke anderer Teilnehmer dieses Tages finden Sie unter: www.inklusions-tag-lippe.de